Seite drucken

Der Goldschmied

Das Tätigkeitsfeld des Goldschmieds

  • Fertigung von Unikatschmuck
  • Verwirklichung individueller Wünsche
  • Reparaturen, Reinigung und Pflege der Schmuckstücke
  • Umarbeitungen des Schmucks nach Kundenvorstellungen
  • Gravuren
  • Altgoldankauf
  • uvm.

Jedoch steht stets der Kunde mit seinen Vorstellungen und Wünschen im Vordergrund.

Mit dem handwerklichen Können, der fachgerechten Beratung und der gekonnten Ausführung des Goldschmieds ist gewährleistet, dass Sie an Ihren Stücken viel Freude haben.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.goldschmiedeinnung-stuttgart.de/?page_id=112

Ausbildung

Bei der Ausbildung zum/zur Goldschmied/-in handelt es sich um einen anerkannten Ausbildungsberuf nach der Handwerksordnung bzw. dem Berufsbildungsgesetz. Die i.d.R. dreieinhalbjährige Ausbildung erfolgt im wesentlichen im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule. Eine Verkürzung der Ausbildungsdauer ist möglich. Die Ausbildung ist in den Fachrichtungen Schmuck, Juwelen und Ketten möglich. Ausbildungsinhalte sind u.a. das Stempeln von Edelmetallen, …

Seite anzeigen »

Berufsbild

Goldschmiede/-innen stellen Schmuck, Ketten, Bänder und Geflechte aus Edelmetall und Edelsteinen her, reparieren und ändern diese. Hierzu erstellen sie Zeichenentwürfe, nach denen das Material verarbeitet werden soll, richten das Material auf die richtigen Maße zu, verarbeiten das Edelmetall durch Schmelzen, Gießen, Treiben, Bohren und Löten, bearbeiten die Oberflächen z.B. durch Gravieren, Ziselieren, Emaillieren und Galvanisieren …

Seite anzeigen »

Goldschmiede Film

Imagefilm des ZV Goldschmiede

Seite anzeigen »