«

»

Beitrag drucken

Qualitätszeichen für die Zukunft

Mit dem geschützten Zeichen in die Zukunft

Zukunftsweisende Akzente setzte der Zentralverband der Deutschen Goldschmiede- Silberschmiede und Juweliere bei der Herbsttagung in Cottbus.

Nach der Begrüßung und Eröffnung der Ausstellung der Jungen Cellinis durch den Geschäftsführer der Handwerkskammer Cottbus Herrn Knut Deuter, der in seinen Grußworten der Ausstellung und der Tagung einen erfolgreichen Verlauf wünschte, begann die Tagung in den Räumen der Kammer Cottbus.

Herr Jagemann begrüßte die Teilnehmer und begann nach einem kurzen Bericht über die Arbeit des Präsidiums mit dem ersten Punkt der Qualitätssicherung des Goldschmiedemeisters

Nach einer langen und interessant geführten Debatte beschlossen die Delegierten einstimmig sich das Zeichen – Der Goldschmied ist der Juwelier der Meisterklasse- für die nächsten 10 Jahre schützen zu lassen.

Da die Politik es nach wie vor nicht fertig bekommt den Meistertitel für unseren Beruf zu schützen, hat nun der Verband die Zügel in die Hand genommen, und sich dieses Zeichen urheberrechtlich schützen lassen .Das bedeutet, nur Mitglieder des Zentralverbandes dürfen in der Zukunft dieses Zeichen kostenlos nutzten

Den Umgang mit den neuen Medien, z.B. Internet und Webseiten, stellte Herr Klaus Zeiss von der Fa. Web 4 Business vor. Er erläuterte, wie wichtig es heute für Firmen ist sich im Internet darzustellen und zu präsentieren. Auch die Verbandsseiten der Innungen sind Teil der Werbung für den Beruf des Goldschmieds. Interessierte Innungen können sich gerne für eine individuelle Beratung mit ihm in Verbindung setzten.

Im Anschluss stellte Herr Guido Stegmann ein von ihm entwickeltes gegen Kriminalität vorgehendes Sicherheitssystem – Bindus.de – vor. Dieses kann in Zukunft von allen Mitgliedern genutzt werden. Damit wird es möglich sehr viel schneller auf die zunehmende Kriminalität zu reagieren. Gerne erteilt Herr Stegmann auf Anfragen Auskunft.

Mit der Verabschiedung der neuen Ehrenordnung des Verbandes endete der offizielle Teil der Tagung.

Herr Teuscher von der Geschäftsstelle sorgte mit einer gelungenen und interessanten Fahrt mit dem Boot durch die Fliese des wunderschönen Spreewaldes für einen schönen Abschluss der Tagung.

Der Zentralverband bedankt sich jetzt schon für die Einladung der Mannheimer Versicherung für die am 23. und 24. April 2016 stattfindende Tagung in Mannheim.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.goldschmiedeinnung-stuttgart.de/?p=682